Möchten Sie etwas über mich erfahren?

Bereits als kleiner Junge durfte ich meinem Vater helfen, wenn er sich um den Umschwung zu Hause oder, in seiner Funktion als Sigrist, um den Umschwung der Kirche kümmerte. Auch in unserem Haus gab es immer etwas zu tun und da mein Vater lieber reparierte als neu zu kaufen, durfte ich vielen Dingen, mit seiner Unterstützung, neues Leben einhauchen. Später habe ich dann mein Interesse an Motoren und Fahrzeugen allgemein entdeckt und einige Projekte selbst in Angriff genommen.

Nach meiner Ausbildung als Metallbauschlosser habe ich viel Erfahrung im Bereich Metallverarbeitung gesammelt.

Später konnte ich bei der Firma AEBI in Burgdorf meine Leidenschaft mit Motoren und Hydraulik-Apparaten leben. Im Betriebsunterhalt konnte ich abwechslungsreiche Unterhaltsarbeiten verschiedener Art ausführen und mich um den Aussenbereich kümmern. Reinigen und Winterunterhalt des Firmengeländes haben mir Spass gemacht.

Nach dem Umzug ins Berner Oberland durfte ich bei der BLS Schifffahrt viel Neues lernen und bereits Gelerntes einbringen. Der Unterhalt der Motorschiffe und des Dampfschiffes, Sommer wie Winter, die Gästebetreuung, das Reinigen dieser schwimmenden Restaurants wie auch der Unterhalt der Werft waren eine bereichernde Erfahrung. In dieser Zeit habe ich mit meiner Partnerin zusammen das gemeinsam erworbene, alte Haus renoviert.

In vielen Arbeitsstunden habe ich Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen gesammelt. Sanitär, Elektriker, Holzbau, Maler- und Schreinerarbeiten haben wir bei der BLS Schifffahrt mehrheitlich selbst gemacht.

In meiner Freizeit hege und pflege ich unseren Garten und repariere oder erneuere immer wieder dies und das, im und am Haus. Ich kümmere mich um unsere Hühner und fahre gerne Motorrad. Auf unsere Reisen in verschiede Regionen der Welt habe ich unterschiedliche Menschen und Kulturen kennengelernt. Bei einigen Arbeiten dachte ich ab und zu, dass es doch etwas einfacher mit Unterstützung, zwei Hände mehr wären praktisch gewesen. Oder wenn wir in den Sommermonaten den Hausumbau stoppen mussten oder sich dieser lange hinzog, weil wir viel arbeiten mussten, habe ich mir manchmal gewünscht, dass eine oder andere wäre erledigt, wenn ich von der Arbeit komme.

Meine Eltern waren beide selbständig und ich habe immer wieder davon geträumt ebenfalls ein eigenes Geschäft zu führen. Eines, bei dem ich meine Leidenschaften und Interessen anwenden kann und gleichzeitig Kontakt mit Menschen habe.

So ist nach und nach die Idee entstanden einen Dienstleistungsbetrieb ins Leben zu rufen, der Menschen und Firmen dabei unterstützt ihre Arbeiten zu erledigen. Mal eine helfende Hand oder gleich das ganze Jahr den Aussenberiech bewirtschaften, das ist meine Leidenschaft. Oder einfach die Reifen wechseln, während sie arbeiten. Was auch immer anfällt und ihnen ungelegen kommt, ich erledige es gerne.

Mein breites Wissen im handwerklichen Bereich und mein Hang zum Perfektionismus gehören ebenso zu meinen Stärken wie das Bedürfnis eine umfassende und freundliche Dienstleistung zu bieten.